Riesterrechner zur Abschätzung der Förderung

Die Riesterrente ist bereits seit Jahren eingeführt und auch etabliert. Die Altersrente der gesetzlichen Rentenversicherung steigt langsam, aber die Rentenlücke wird immer größer. Es ist nur zu offensichtlich, dass die Rentenhöhe im Alter wohl nicht mehr ausreichen wird. Dies kann man leicht berechnen, wenn man mal alleine 2 Prozent Inflationsrate annimmt. Auch gibt es verschiedene Angebote, nicht mehr nur die reinen Rentenversicherungen. Vielmehr gibt es auch fondsgebundene Rentenversicherungen oder auch fondsbasierte Riester Sparpläne, wie beispielsweise von der DWS oder Deka. Auch ist es mittlerweile möglich auf diese Riesterangebote bei Fonds Discountbrokern einen Discount auf den Ausgabeaufschlag zu bekommen.

Der Riester Rechner berücksichtigt bei Berechnungen natürlich alle Zulagen, sowohl die Grundzulage als auch die Kinderzulage für Riester Kinder die vor 2008 geboren wurden und für die ab 2008 Geborenen. Ab sofort wird bei den Berechnungen bereits die für das Jahr 2018 und Folgende erhöhte Grundzulage herangezogen (ab Berechnungsjahr 2018). Die Grundzulage wurde im Rahmen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes, welches von der Bundesregierung beschlossen wurde von 154 Euro auf 175 Euro erhöht.

Riester Rechner berechnet Zulagen und Eigenbeitrag

Der Riesterrechner ermittelt anhand ihrer Angaben die Zulagen und schätzt den Steuervorteil ab. Unter Berücksichtigung der Förderung durch Zulagen und den ebenso möglichen Steuervorteil durch Steuererstattung im Rahmen des Sonderausgabenabzugs. Steueroptimiert kann man auch den MAximalbetrag sparen. Da die steuerliche Situation natürlich höchst individuell ist, kann der Riester Zulagen Rechner natürlich nur eine Abschätzung ermitteln. Als Ergebnis ergibt sich dann der Eigenbeitrag.

Sparbetrag:
Riester Kinder vor 2008:
Riester Kinder ab 2008:
Berechnung für das Jahr
RV-pflichtiges Einkommen
Steuersatz : %

Riesterrechner als Anstoß zur Altersvorsorge

Der Riesterrechner gibt hoffentlich Aufschluss bezüglich vieler Fragen die da lauten „wie hoch ist die Riester Förderung“ oder „lohnt sich die Riester Rente“. Sicher ist, dass die Rentenlücke da ist und auch, dass sie größer wird. Jeder ist im eigenen Interesse angehalten hier privat vorzusorgen, damit im Rentenalter nicht die böse Überraschung wartet. Auch für das Eigenheim zu Riestern kann durchaus sinnvoll sein (Wohn Riester). Aber auch andere Anlageformen stehen zur Verfügung. Neben fondsgebundenen Produkten stehen auch Versicherungen zur Verfügung. Für welches Anlageprodukt sie sich entscheiden obliegt ihnen. Unsere Rechner, z.B. die Riester Fonds Sparplan Berechnung, zeigen unter anderem wie sich eine Anlage entwickeln könnte.